• Urlau

Allgäuer Genussmanufaktur

  • Urlau

Das Dorfzentrum wieder schmackhaft machen

Das historische Gebäude der ehemaligen Urlauer Brauerei ist seit 2007 in unserem Besitz und wurde zuvor über mehrere Jahre hinweg u.a. als Baustofflager genutzt. Darüber hinaus wohnte ein Antiquitar in einer Wohnung im Gebäude. Als dieser verstarb entstanden Planungen, das Gebäude als Hotel oder für eine Wohnraumnutzung umzugestalten. Um jedoch einen Mehrwert für die Öffentlichkeit zu generieren, wurde die Idee der Allgäuer Genussmanufaktur entwickelt. Mit diesem Konzept wurde die Herstellung von Lebensmitteln wieder mitten ins dörfliche Leben und somit direkt zu den Menschen geholt – heute sehen sich hier Käser und Konsument wieder über die Schulter und in die Augen. Ein Startup gründete eine Bäckerei, darüber hinaus gibt es eine Brauerei und eine Bohnenrösterei, eine Bio-Ölmühle und eine Käseveredlung. Ein Dorfladen, eine Töpferei, eine Kachelofenmanufaktur, die Allgäuer Alphorn Akademie und eine Schäfereigenossenschaft runden das Projekt ab. Ein Dorfladen allein hätte bei 700 Einwohnern keine Chance gehabt. Dank des bunten Mietermixes werden jährlich bis zu 30.000 Besucher erwartet. Das Gebäude wurde von uns an die neu gegründete Genossenschaft veräußert und gemeinsam mit dieser wurde das Konzept umgesetzt.  

Um das ortsbildprägende Gebäude wieder in Wert zu setzen und in eine neue Nutzung zu überführen, begleiteten wir den Umbau des Gebäudes und unterstützten die Genossenschaft auch mit viel ehrenamtlich eingebrachtem Engagement.

www.allgäuer-genussmanufaktur.de 

  • Bauherr:
    Skrodzki & Keck GbR
  • Architekt:
    roterpunkt architekten,
    Architekturbüro Gegenbauer
  • Baujahr:
  • Grundstücksfläche:
    771 m²
  • Nutzfläche:
    892 m²
  • Einheiten:
    10
  • Nutzung:
    Gewerbe

Einblicke